Kindergruppe traf sich am 26. September 2014 zum Thema „Wald erleben“

13.11.2014 18:38 von Stefan Witt

Dazu rüsteten sich die Kinder in kleineren Gruppen mit vielen verschiedenen Geräten und Untersuchungsmaterialien aus, um mit den Kleinstlebewesen im Waldboden Bekanntschaft zu machen. An passenden Stellen wurde dann gegraben, gesiebt und schließlich auch die Namen der Erdbewohner bestimmt. Nach anfänglichen „Iiii, wie eklig“ und „ Guck mal, wie scheußlich“-Äußerungen überwog dann doch die Neugier und die Sammelleidenschaft.
Umrahmt wurde dieser Exkursionsteil von verschiedenen Spielen auf dem Fußballplatz, in denen die Kinder zum Beispiel hautnah erleben konnte, wie schwierig es für die Eichhörnchen im Wald ist, ihre versteckten Wintervorräte wiederzufinden.
Zum Abschluss des Nachmittags traf sich die Forschergruppe mit allen Eltern an der Fassfabrik in Bissendorf, um dort gemeinsam zu grillen und die leckeren mitgebrachten Salate zu essen. Die Waldforscher hatten viel zu erzählen und auch die Eltern hatten die Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen. Allen Befürchtungen zum Trotz wurden beim Grillen nicht die gesammelten Exemplare aus dem Wald verspeist, sondern ganz normale norddeutsche Grillspezialitäten, so dass es für alle Teilnehmer ein schöner Sommerabschluss werden konnte.

Zurück