Herzlich Willkommen auf unserer Homepage.


Wir wollen Impulse für ein verstärktes Klimaschutz - Engagement von Bürgern / innen, Unternehmen und Verwaltung in Bissendorf geben.

Erste Schritte für Sie:
Lassen Sie einen kostenlosen Energiecheck ihres Hauses durchführen. An Hand eines Fragebogens werden mögliche Einsparpotenziale aufgezeigt , damit Hausbesitzer mit diesen Unterlagen einen Handwerker ihres Vertrauens oder einen professionellen Energieberater ansprechen können, um ggf. weitere Maßnahmen gezielt einleiten und möglicherweise Kosten sparen zu können. - Kontakt.
Leihen Sie kostenlos ein Energiesparmeßgerät aus.- Kontakt.
Werden Sie jetzt Mitglied - Kontakt

Hier finden Sie weitere Informationen über uns.

15.01.2015 19:32 von Sabine Driehaus

„Wo wollen die denn mit dem ganzen Strom hin?“

Über den Dächern von Bissendorf - Brauchen wir die 380kV-Stromtrassen wirklich?

Sie sind schon ein echtes Ärgernis, diese erneuerbaren Energien: Schuld am hohen Strompreis, an der zunehmenden Verschuldung vieler Mitbürger und Schuld auch an den neuen 380-Kilovolt-Stromtrassen, die außer den Stromkonzernen, den Netzbetreibern und der Bundesregierung offenbar niemand haben will. Auch in Bissendorf macht sich in diesen Wochen Unmut breit, denn jede der skizzierten Trassenführungen würde massiv in die Natur und das Landschaftsbild der Gemeinde eingreifen und die finanzielle Existenz und Gesundheit vieler Bürger bedrohen.

Weiterlesen …

13.11.2014 20:00 von Stefan Witt

Leserbrief aus der NOZ zum Thema "ausufernde Subventionen für erneuerbare Energie" und "konsensfähige Unwahrheiten" Thema EEG-Umlage

Insbesondere das Thema der angesprochenen „ausufernden Subventionen“ sollte näher beleuchtet werden. Das Problem: Durch die EEG-Umlage wird jedem Verbraucher deutlich vor Augen geführt, mit welchen Mehrkosten er für seinen Verbrauch belastet wird. Wie sieht es jedoch mit konventionellen Energieträgern aus? Wäre der Strom deutlich günstiger, wenn wir auf die erneuerbaren verzichten würden?

Weiterlesen …

13.11.2014 18:38 von Stefan Witt

Kindergruppe traf sich am 26. September 2014 zum Thema „Wald erleben“

Am 26. September war es wieder so weit, die Kindergruppe vom Energieverein machte sich erneut auf Entdeckungstour, aber dieses Mal in eine ganz andere Umgebung!
Ziel der Reise war der Fußballplatz und der daran angrenzende Wald in Holte. Denn hier sollte an diesem Tag erforscht werden, wie wichtig der Wald als Energielieferant für uns Menschen ist und wer im Wald dafür vor allem zuständig ist.

Weiterlesen …

07.10.2014 19:56 von Sabine Driehaus

Ferienspaßaktion 2014

Auch in diesem Jahr bot der Verein „Saubere Energie für Bissendorf“ wieder eine Tüftelaktion in den Sommerferien an. Am 22. August trafen sich von 16 bis 18 Uhr vierzehn neugierige Energie- und Tüftelexperten im Alter von acht bis zwölf Jahren in der alten Fassfabrik in Bissendorf.

Weiterlesen …

07.10.2014 19:34 von Sabine Driehaus

Mein Strom kommt aus der Steckdose - Teil 6: Nur „Peanuts”? Kleinvieh macht auch Mist!

Sie machen zusammen genommen nur wenige Prozent der Stromrechnung aus, aber auch aus Bruchteilen eines Cents können in der Summe schnell Millionen von Euro werden: Ganz vernachlässigen sollte man die Kraft-Wärme-Kopplungs-, die §19 StromNEV-, die Offshore-Umlage und die Umlage für abschaltbare Lasten also nicht. Auch ist die Frage nach dem Sinn dieser Abgaben durchaus angebracht.

Weiterlesen …